Roman Israel liest aus „Caiman und Drache“

… und zwar am 27. Januar 2015 um 19 Uhr in der Stadtbibliothek zu Leipzig.
Moderation: Sophie Sumburane
Musik: Franziska Jakobi

caiman_drache

So sieht das gute Stück aus – eine Geschichte über ein oberschlesisches Dorf und seine Bewohner von den 1920ern bis in die 1940er hinein, oder, wie es im Text der >>Facebook-Veranstaltung heißt:

„Der Schauplatz des Geschehens liegt in dem verschlafenen Dorf Braschowitz, im Oberschlesien der 1920er Jahre. In der zum Deutschen Reich gehörenden Region entbrennt ein Volksaufstand, dessen Ziel der Anschluss an die Zweite Polnische Republik ist. Brücken werden gesprengt. Menschen verschwinden. In den Hinterzimmern der Amtsstuben laufen halbseidene Geschäfte. Eines Morgens wird die Leiche von Pfarrer Ogurek im Steinbruch gefunden. Der beleibte Kriminalbeamte Ferch untersucht den Fall, doch er stößt auf jede Menge Ungereimtheiten – und auf das Misstrauen der Dorfbewohner. Und es wird weitere Tote geben.“

Mir gefällt das Buch außerordentlich gut und ich habe die Ehre, Roman bei seiner Buchvorstellung musikalisch begleiten zu dürfen. Es wird direkt für die Geschichte neue Musik entstehen – hier eine erste Hörprobe:

Weitere Infos auf >> romanisrael.de

Also, kommt vorbei, kostet nix, wird schön!